Datenschutz

Datenschutzbestimmungen von Joyn SELECTION auf Zügen der Deutschen Bahn

In dieser Datenschutzerklärung unterrichten wir Sie darüber, wie und für welche Zwecke personenbezogene Daten verarbeitet werden, wenn Sie das Angebot Joyn SELECTION auf Zügen der Deutschen Bahn (nachfolgend: “DB Angebot”) und die über diese zur Verfügung gestellten Services nutzen (nachfolgend: die „Joyn-Dienste“).

1. Ansprechpartner

Anbieter der Joyn-Dienste ist die Joyn GmbH, Ridlerstraße 57, 80339 München (nachfolgend: „Joyn“ oder „wir“).
E-Mail: info@joyn.de
Telefon: +49 89 / 411 410 11
Joyn ist Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die nachfolgend beschriebene Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Nutzer der Joyn-Dienste (nachfolgend „Sie“).
Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit der Nutzung der Joyn-Dienste können Sie sich jederzeit auch an unser Datenschutzteam und den Datenschutzbeauftragten wenden. Diese sind unter obiger postalischer Adresse (Stichwort: „Datenschutz“) sowie per E-Mail unter datenschutz@joyn.de erreichbar.

2. Datenverarbeitung bei Nutzung der Joyn-Dienste

2.1. Nutzung von Joyn SELECTION auf Zügen der Deutschen Bahn.

Die Nutzung des DB Angebots unter www.joynselection.de ist weitgehend ohne die gesonderte Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten werden im Rahmen des reinen Seitenbesuchs zunächst nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen erforderlich ist, um die Website anzeigen und betreiben zu können, wenn Sie weitergehende Funktionen des DB Angebots nutzen, wie z. B. Inhalte im Videoplayer wiedergeben oder einen Joyn-Account erstellen. Darüber hinaus werden Daten im Rahmen der Nutzungsdatenanalyse verarbeitet.

Die folgenden Seitenzugriffsdaten werden bei jeder Nutzung unserer Website automatisch erfasst:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name der angeforderten Datei
  • Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • der von Ihnen verwendete Webbrowser und das Betriebssystem Ihres Gerätes, ggf. Art, Hersteller und Modell des mobilen Endgerätes
  • Angaben zur Bildschirmauflösung
  • die IP-Adresse des anfordernden Gerätes
  • Benutzeraktionen mit Bedienelementen auf der Seite

Die Verarbeitung dieser Seitenzugriffsdaten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Seitenzugriffsdaten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z. B. wenn der Anteil mobiler Geräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung unserer Website. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

2.2. Registrierung.

Sie können die Registrierung online auf unserer Joyn SELECTION Website unter www.joynselection.de vornehmen. Wir erheben im Rahmen der Registrierung Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre E-Mail-Adresse, um Ihren Joyn-Account anzulegen und mit Ihnen ggf. in Kontakt treten zu können. Wir erheben außerdem Ihr Geburtsdatum sowie Ihr Geschlecht. Diese Angaben dienen uns dazu zu prüfen, ob Sie das erforderliche Mindestalter für eine Registrierung bei Joyn erreicht haben, um Ihr Alter mit etwaigen Altersfreigaben der Inhalte abzugleichen und im Rahmen der Personalisierungsfunktionen von Joyn, beispielsweise um Inhalte auszuwählen, von denen wir glauben, dass sie für Sie interessant sein könnten. Die bei der Registrierung abgefragten Angaben werden nachfolgend auch zusammenfassend „Registrierungsdaten“ genannt.

Um Ihren E-Mail-Account verifizieren zu können, senden wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zu, in der sich ein entsprechender Bestätigungs-Link befindet. Sobald Sie die E-Mail-Adresse durch Aktivieren des Links verifiziert haben, ist die Registrierung vollständig abgeschlossen.

Bei der Registrierung werden zusätzlich der Zeitpunkt Ihrer Anmeldung, Ihre hierbei verwendete IP-Adresse und die Informationen, dass und wann Sie den Bestätigungs-Link aktiviert haben im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten gespeichert, um Ihre Registrierung vollständig dokumentieren zu können.

Diese Daten und die Registrierungsdaten werden solange gespeichert, wie der Joyn-Account besteht und im Anschluss an die Schließung Ihres Joyn-Accounts (z. B. nach einer Kündigung) noch für weitere zwölf Monate aufbewahrt. Sofern Angaben über erfolgte Zahlungen für kostenpflichtige Inhalte (siehe hierzu Ziffer 2.4.) aus buchhalterischen Gründen aufbewahrt werden müssen, erfolgt eine Aufbewahrung im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten für die Dauer von sechs Jahren. Rechtsgrundlage für diese Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 257 HGB sowie § 147 AO.

Die Registrierungsdaten werden zur Einrichtung des Joyn-Accounts und zur Vorbereitung und Durchführung der Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und Joyn genutzt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.3. Wiedergabe von Inhalten.

Wenn Sie Inhalte im Rahmen der Joyn-Dienste abrufen, werden die Seitenzugriffsdaten (bei Nutzung des Joyn SELECTION Webportals) verarbeitet, um die Funktionen der Joyn-Dienste und insbesondere die Inhalte zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie bei Abruf der Inhalte einen Joyn-Account verwenden und eingeloggt sind, erfassen wir welche Inhalte Sie wie genutzt haben, um die weitergehenden Funktionen Ihres Joyn-Accounts zu ermöglichen (z. B. Fortsetzung der Wiedergabe zu einem späteren Zeitpunkt) sowie um die Personalisierungsfunktionen im Rahmen der Joyn-Dienste umzusetzen und Ihnen z. B. Inhalte vorschlagen zu können, die zu Ihren persönlichen Präferenzen passen. Die Informationen welche Inhalte Sie wie genutzt haben werden nachfolgend auch zusammenfassend „Wiedergabedaten“ genannt. Sollten Sie nicht eingeloggt sein, wird lediglich eine anonymisierte ID zu Ihren Wiedergabedaten erstellt. Wir verwenden die Wiedergabedaten auch im Zusammenhang mit den Angaben zum ungefähren Ort von dem aus Sie die Joyn-Dienste nutzen, um die räumlichen Beschränkungen der Nutzungsrechte in Bezug auf die abrufbaren Inhalte und unsere diesbezüglichen Lizenzverträge mit den Urhebern der Inhalte umsetzen zu können und um Ihnen bei vorübergehenden Aufenthalten in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union die Nutzung außerhalb des vereinbarten räumlichen Nutzungsbereichs zu ermöglichen. Im Rahmen des Abrufs von Inhalten verwenden wir außerdem Angaben zu Ihrer verfügbaren Internetanbindung (z. B. Anbieter, verfügbare Bandbreite), um die optimale Bildqualität bzw. Auflösung für die Wiedergabe bestimmen zu können und möglichst eine unterbrechungsfreie Wiedergabe gewährleisten zu können.

Die Wiedergabedaten werden solange gespeichert, solange der Joyn-Account besteht. Angaben zum ungefähren Ort von dem aus Sie die Joyn-Dienste nutzen sowie die Angaben zu Ihrer verfügbaren Internetanbindung werden unmittelbar im Anschluss an den Nutzungsvorgang anonymisiert.

Die Wiedergabedaten und die weiteren vorgenannten Informationen werden zur Vorbereitung und Durchführung der Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen und Joyn genutzt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

2.4. Zahlungsabwicklung und Forderungsmanagement.

Wenn Sie kostenpflichtige Inhalte bestellen oder kostenpflichtige Kanäle abonnieren, ist zunächst der Abschluss eines entsprechenden Nutzungsvertrages über die jeweiligen kostenpflichtigen Inhalte mit Joyn erforderlich. Die diesbezüglichen Details sind in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den jeweiligen Leistungsbeschreibungen der Inhalte enthalten.

Zur Zahlungsabwicklung verwenden wir die Dienste der Stripe, Inc. 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA („Stripe“). In Verbindung mit der Verarbeitung der Zahlung des Entgelts speichern wir keine Kreditkarteninformationen. Vielmehr werden Kreditkartendaten oder die Bankverbindung direkt an Stripe geleitet. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Stripe entnehmen Sie bitte der  Datenschutzerklärung von Stripe. Rechtsgrundlage für die mit dem Einsatz von Stripe verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b boniDSGVO.

Stripe erhebt für eigene Zwecke wie zur Missbrauchsprävention und Weiterentwicklung seiner Produkte sowie zu Marketingzwecke weitere Daten. Hierzu gehören insbesondere technische Nutzungsdaten (IP-Adresse, Geräte-Identifier oder Angaben zum Betriebssystem).

Die Datenverarbeitung durch Stripe findet teilweise auf Servern in den USA statt. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Stripe dem  EU-US Privacy Shield  unterworfen und hat sich damit verpflichtet die europäischen Datenschutzgrundsätze und das hiesige Datenschutzniveau auch im Rahmen der in den USA stattfindenden Datenverarbeitung zu gewährleisten.

Nach Abwicklung der Zahlung erhalten Sie einen Zahlungsbeleg per E-Mail. Stripe teilt uns den Zahlungseingang mit und wir speichern insofern die Information zum Zahlungseingang sowie die Angaben zum bestellten Inhalt bzw. die Art des Abos, die Laufzeit, das Entgelt, Kündigungsbedingungen und die gewählte Zahlungsmethode in Verbindung mit Ihrem Joyn-Accounts, um eingegangene Zahlungen zuordnen und nachweisen und Ihre bestellten Inhalte in Ihrem Joyn-Accounts verwalten zu können. Die Angaben über erfolgte Zahlungen werden aus buchhalterischen Gründen im Zusammenhang mit den Registrierungsdaten für die Dauer von sechs Jahren aufbewahrt. Rechtsgrundlage für diese Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 257 HGB sowie § 147 AO.

Wir verwenden zur Zahlungsabwicklung zudem die Dienste der Klarna Bank AB (publ), eine Gesellschaft schwedischen Rechts, eingetragen im schwedischen Unternehmensregister unter der Nummer 556737-0431 und mit Hauptgeschäftssitz in Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden („Klarna“). Um Ihnen die Zahlungsoptionen von Klarna anbieten zu können, werden wir personenbezogene Daten, wie beispielsweise Kontaktdaten und Bestelldaten, an Klarna übermitteln. So kann Klarna beurteilen, ob Sie die über Klarna angebotenen Zahlungsoptionen in Anspruch nehmen können und die Zahlungsoptionen an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie  hier.  Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas  Datenschutzbestimmungen  behandelt. Die Weitergabe der Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit .a und b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Weiter verwenden wir zur Zahlungsabwicklung die Dienste von PayPal. Bei Zahlung via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (“PayPal“), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Wenn Sie PayPal als Zahlungsmethode wählen, werden Ihre für den Bezahlvorgang erforderlichen Daten automatisch an PayPal übermittelt. Hierbei handelte es regelmäßig um Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse.

Die an PayPal übermittelten Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt Ihre Daten möglicherweise auch an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Weitere datenschutzrechtliche Informationen entnehmen Sie bitte der  Datenschutzerklärung von PayPal.

Wir behalten uns vor, den Einzug von Forderungen durch Dienstleister vornehmen zu lassen, die diese als sogenannte Auftragsverarbeiter einziehen. Wir haben darüber hinaus ein berechtigtes Interesse, Forderungen an Dritte zu veräußern und in diesem Zusammenhang dem jeweiligen Käufer der Forderung die für den Forderungseinzug benötigten Daten zu übermitteln. Beim Forderungseinzug werden Käufer von Forderungen in eigenem Namen tätig und verarbeiten die übermittelten Daten in eigener Verantwortung. Es gelten insoweit die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Forderungskäufers.

2.5. Personalisierte Funktionen und Inhalte.

Wenn Sie bei Ihrem Joyn-Account angemeldet sind, stehen Ihnen personalisierte Funktionen und Inhalte zur Verfügung, die speziell für Sie unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Nutzungsgewohnheiten und den daraus von uns abgeleiteten Interessengebieten ausgewählt werden (sog. Personalisierung). Ihre Interessen leiten wir dabei aus den bei der Nutzung der Joyn-Dienste anfallenden Seitenzugriffsdaten,und Newsletter-Zugriffsdaten (sofern Sie den Joyn Newsletter für User beziehen, siehe Ziffer 2.7), Wiedergabedaten und allgemeinen soziodemographischen Angaben (z. B. Altersgruppe, Geschlecht, Region) sowie ggf. freiwilligen Angaben ab, die uns beispielsweise Hinweise auf Ihre Lieblingssendungen und Interessensgebiete (z. B. Videos zu Reisethemen) geben. Wenn Ihre Einstellungen zur Nutzungsanalyse die Auswertung Ihrer Nutzungsgewohnheiten auch auf Angeboten von Dritten, die an den von Joyn genutzten Werbenetzwerken teilnehmen, erlauben, werden auch diese für die Personalisierung berücksichtigt. So können wir Ihnen über die von Ihnen aktivierten oder genutzten Joyn-Dienste auch Informationen und Angebote (z. B. Videoempfehlungen) präsentieren, die bei vergleichbaren Usern mit ähnlichen Merkmalen (z. B. gleiches Geschlecht und ähnliche Wishlist-Inhalte) und ähnlichen Surfgewohnheiten besonders beliebt sind und daher auch Ihnen gefallen könnten.

Die zur Personalisierung abgeleiteten Angaben zu Interessensgebieten werden solange gespeichert, wie der Joyn-Account besteht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung Ihrer Interessensgebiete für die Personalisierung, die ein zentrales Merkmal der Joyn-Dienste ist, andernfalls nicht angeboten werden kann.

2.6. Missbrauchsprävention.

Wir verwenden im Rahmen der Joyn-Dienste verschiedene Maßnahmen zur Abwehr und Prävention von Betrug und missbräuchlicher Nutzung unserer Angebote. Wir nutzen für diese Zwecke insbesondere die uns zur Verfügung stehenden Informationen, um feststellen zu können, ob es Anhaltspunkte für Versuche gibt kostenpflichtige Inhalte unter Umgehung der vorhandenen Sicherungen abzurufen oder Inhalte entgegen des vereinbarten räumlichen Nutzungsbereichs wiederzugeben, ob sonstige technische Sicherungen umgangen werden oder ob Eingaben und Aktivitäten durch automatisierte Software (sog. Bots) mit dem Ziel vorgenommen werden missbräuchliche Aktivitäten auszuführen oder anderweitige Hinweise auf eine betrügerische oder missbräuchlicher Nutzung unserer Dienste bestehen. Wir verwenden hierfür unter Umständen Registrierungsdaten, Seitenzugriffsdaten und Angaben zu Bestellungen oder Wiedergabedaten sowie Angaben zum Ort von dem aus Sie die Joyn-Dienste nutzen.

Die im Rahmen der Missbrauchsprävention genutzten Daten werden im Zusammenhang mit möglichen verdächtigen Sachverhalten grundsätzlich während der fraglichen Nutzung und bei konkreten Anzeichen missbräuchlicher oder betrügerischer Nutzungen und Aktivitäten bis zum Abschluss der Aufklärung des Sachverhaltes und einer etwaigen Verfolgung gespeichert. Danach werden die Daten automatisch anonymisiert.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wonach die Datenverarbeitung zur Wahrnehmung berechtigter Interessen zulässig ist. Unsere berechtigten Interessen sind die Fehlererkennung und Vermeidung missbräuchlicher oder betrügerischer Nutzungen und Aktivitäten.

Für die Zwecke der Missbrauchsprävention verwenden wir auch Google reCAPTCHA, einen Dienst, der für Nutzer mit gewöhnlichem Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) und für alle übrigen Nutzer von der Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA angeboten wird. Hierbei können neben den in dieser Ziffer erläuterten Datenkategorien auch Informationen in von Google gesetzten Cookies, das Eingabeverhalten des Nutzers (z. B. Beantwortung von reCAPTCHA Fragen, Eingabeverhalten), Spracheinstellungen, Darstellungsanweisungen (CSS) und auf dem Endgerät ausgeführte Skripte (Javascript) berücksichtigt werden. Weiterhin liest Google die Cookies von anderen Google-Diensten wie Gmail, Search und Analytics aus. Wenn Sie diese Zuordnung zu Ihrem Google-Konto nicht wünschen, ist es erforderlich, dass Sie sich vor der Nutzung der Joyn-Dienste aus Ihrem Google-Konto ausloggen. Die genannten Daten werden verschlüsselt an Google gesendet. Googles Auswertung entscheidet darüber, in welcher Form das Captcha auf der Seite angezeigt wird. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google hierzu finden Sie in der  Datenschutzerklärung von Google.

2.7. Joyn Newsletter.

Bei der Anmeldung zu einem Joyn SELECTION/DB Angebot Newsletter werden die Daten aus dem Anmeldeformular an uns übermittelt, mindestens die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Automatisiert werden außerdem das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung erfasst. Sofern Sie einen Joyn Newsletter nicht als angemeldeter User innerhalb Ihres Joyn-Account bestellen, wird das Abonnement erst aktiv, nachdem Sie auf einen Bestätigungslink, den wir an Ihre E-Mail-Adresse versenden, geklickt haben.

Unsere Newsletter enthalten übliche Tracking-Technologien. So erfahren wir, ob der Newsletter geöffnet und wie er genutzt wird (z. B. auf welche Links geklickt wird). Hierzu erfassen wir die bei der Nutzung des Newsletters anfallenden Daten (Zugriffsdaten), die wir in pseudonymisierter Form analysieren. Hierzu beinhalten unsere Newsletter sogenannte Zählpixel. Das sind kleine Bild-Dateien, die von einer Website geladen werden und uns ermöglichen festzustellen, wann und mit welchen Gerätetypen (z. B. Smartphone, PC) der Newsletter geöffnet wird. Außerdem erfahren wir, auf welche im Newsletter enthaltenen Links geklickt wird. Hierzu wird beim Aufrufen eines Links, der zu Website von Joyn führt, ein Cookie gesetzt (sofern Sie nicht widersprochen haben). Wir nutzen diese Informationen, um besser zu verstehen, welche Inhalte und Produkte die Leser interessieren und dies in zukünftigen Ausgaben berücksichtigen zu können.

Wenn Sie den Joyn Newsletter für User beziehen werden die anfallenden Zugriffsdaten auch im Rahmen der Personalisierung berücksichtigt (Ziffer 2.6.).

Wenn Sie nicht möchten, dass durch Newsletter Zugriffsdaten erfasst und/oder zur Personalisierung verwendet werden, oder Sie einen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink jederzeit abmelden, ohne dass hierfür andere Kosten als nach den Basistarifen Ihres Internettarifs anfallen.

Für den Versand und die Verwaltung unserer Newsletter bedienen wir uns des Anbieters „Optimove“. Optimove ist ein Angebot der Optimove UK, Ltd. in 91-93 Great Eastern Street, London, EC2A 3HZ (“Optimove”). Optimove bietet eine technisch überzeugende Softwarelösung. Die Datenverarbeitung findet innerhalb der EZ bzw. innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes unter Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus statt. Die Angaben zu einer Anmeldung zum Joyn Newsletter und die Listen zum Joyn Newsletter für User werden von uns an Optimove übertragen und dort für die Dauer Ihres Newsletterbezugs gespeichert.

Rechtsgrundlage der oben beschriebenen Datenverarbeitung ist in Bezug auf Ihre E-Mail-Adresse Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). Die Zugriffsdaten des Joyn Newsletters für User werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet, da die Personalisierung des Newsletters auf Basis von Zugriffsdaten ein Leistungsmerkmal und somit zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Wenn Sie nicht möchten, dass durch Newsletter Zugriffsdaten erfasst und/oder zur Personalisierung verwendet werden, oder Sie einen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink jederzeit abmelden, ohne dass hierfür andere Kosten als nach den Basistarifen Ihres Internettarifs anfallen.

2.8. Support.

Sollten Sie Fragen zu den Joyn-Diensten haben, können Sie sich jederzeit an unseren Kundensupport wenden. Sie erreichen den Support über die auf der Joyn SELECTION Webplattform angegebenen Support-Kanäle. Über den Support können Sie insbesondere Fragen zur Nutzung zur Registrierung, Bestellungen sowie zu Ihrem Joyn-Account stellen. Wir weisen darauf hin, dass wir für den Support eine Ticket-Lösung des externen Dienstleisters Intercom, Inc. (55 2nd Street, 4th Floor San Francisco, California 94105, USA) einsetzen, weshalb Inhalte von Support-Anfragen technisch auch in den USA zwischengespeichert werden können. Mit dem Dienstleister haben wir Verträge geschlossen, die dem europäischen Datenschutzniveau entsprechen und der Dienstleister ist nach dem  EU-US Privacy Shield  zertifiziert. In technischer Hinsicht erfolgt die Übertragung der Support-Anfragen verschlüsselt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Support-Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die an uns gerichteten Support-Anfragen sowie unsere Antworten speichern wir zu Nachweiszwecken für die Dauer von 18 Monaten nach Erledigung der Anfrage. Danach werden die Daten automatisch anonymisiert.

3. Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien zum Zweck der Nutzungsdatenanalyse und Werbung

3.1. Allgemeines zu Cookies und vergleichbaren Technologien.
(im Folgenden zusammengefasst: “Cookies“.)

Wenn Sie die Joyn-Dienste nutzen, werden unterschiedliche Cookies gesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Webbrowsers oder Endgerätes abgelegt werden und Informationen enthalten, mit denen Sie bei späteren Besuchen von Webservern wiedererkannt werden können. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf ein Endgerät übertragen. Sie dienen im Wesentlichen dazu die Nutzung der Joyn-Dienste für Sie angenehmer und nutzerfreundlicher zu gestalten, um Personalisierungsfunktionen oder Navigationsfunktionen der Joyn-Dienste umsetzen zu können oder um interessenbezogene Werbung ausspielen zu können. Anstelle von Cookies können auch Zählpixel oder vergleichbare gängige Technologien zum Einsatz kommen, die die (Zwischen-)Speicherung von Informationen zu spezifischen Nutzern oder Nutzungsvorgängen erlauben. Zur Administration, Steuerung und Koordination der im Rahmen der Joyn-Dienste eingesetzten Cookies und vergleichbaren Technologien verwenden wir zentrale Schnittstellendienste, über die die Dienste von Technologiedienstleistern und weiteren Dritten (z. B. Werbenetzwerke) angeschlossen sind.

3.2. Technisch notwendig

Diese Cookies sind für die Funktion der Joyn-Dienste unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Angebot sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher können sie nicht deaktiviert werden.

3.2.1. Administration

Zur Administration, Steuerung und Koordination der im Rahmen der Joyn-Dienste eingesetzten Cookies und vergleichbaren Technologien verwenden wir den zentralen Schnittstellendienst von Segment.io.  Segment.io  , ist ein Dienst der  Segment.io  , Inc, (100 California St Suite 700, San Francisco, California 94111, USA), („Segment“), der uns dabei hilft, die technischen Nutzungsdaten, die bei der Verwendung der Joyn-Dienste anfallen oder mittels der Dienste Dritter erhoben werden, verwalten und mit Hilfe der in dieser Ziffer 3 beschriebenen Technologien auszuwerten. Die über  Segment.io  verarbeiteten Daten erlauben keine unmittelbare Identifizierung Ihrer Person, sondern enthalten bspw. IP-Adressen und Gerätekennungen, die zur Identifizierung einzelner Nutzungsvorgänge verwendet werden. Teile der Datenverarbeitung im Rahmen von  Segment.io  erfolgt auf Servern von Segment in den USA. Die Einhaltung der europäischen datenschutzrechtlichen Vorgaben sichert Segment ausdrücklich vertraglich zu und Segment hat sich dem  EU-US Privacy Shield  unterworfen und sich damit verpflichtet die europäischen Datenschutzgrundsätze zu gewährleisten.

DomainNameTechnologieDauerZweck
api-sgmnt.joyn.delast_referrer
_fbc
_fbp
ajs_anonymous_id
trackingSessionId
ajs_group_id
ajs_user_id
ajs_anonymous_id
segmentio.62a9f249-795d-4ba8-ae6e-5e5a9b3e303a.inProgress
segmentio.62a9f249-795d-4ba8-ae6e-5e5a9b3e303a.reclaimEnd
Local Storage
Cookie
IndexedDB
360 TageTechnisch notwendig; wir nutzen Segment zur Administration sowie für die Nutzer Empfehlungen und das Fehlertracking.

Rechtsgrundlage der oben beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung).

3.2.2. Technisch erforderliche und funktionsbezogene Cookies.

Zweck dieser Cookies ist es, die Funktionen der Joyn-Dienste technisch bereitstellen zu können.

Wir verwenden eigene Cookies insbesondere

  • zur Login-Authentifizierung (z. B. beim Login zu den Joyn-Diensten);
  • zur Lastverteilung;
  • um Formulardaten zu speichern (z. B. in Suchfeldern);
  • um Einstellungen zu speichern (z. B. zur Wiedergabe von Inhalten);
  • um zu vermerken, dass Ihnen eine in den Joyn-Diensten platzierte Information bereits angezeigt wurde – sodass diese bei der nächsten Nutzung nicht erneut eingeblendet wird.

Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit technisch erforderlichen und funktionsbezogenen Cookies dient der Bereitstellung der Joyn-Dienste und somit zur Erfüllung und Durchführung des Rahmenvertrages über die Nutzung der Joyn-Dienste, Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3.2.3. Technisch notwendige Dienste Dritter

Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). Die Dienste setzen keinen Cookie und sind bei uns serverseitig integriert, sodass diese auf der unserer Joyn eigenen Domain laufen.

DienstBeschreibungZweck
Mixpanel Inc., One Front Street, 28nd Floor San Francisco, CA 94111Der Mixpanel-Dienst protokolliert Seitenaufrufe und Seitenaktivitäten. Um dies zu ermöglichen, werden die Protokolldaten an Mixpanel (und Mixpanel Inc.) übertragen. Dies dient der Fehlerverfolgung und stellt sicher, dass der Inhalt für den Nutzer verfügbar ist. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie auf der englischen Datenschutzseite des Mixpanel-Dienstes (http://mixpanel.com/privacy) in den dafür vorgesehenen Abschnitten.Diese Technologie ist technisch notwendig, um die zentralen Funktionen des Produkts zu gewährleisten.
Snowflake Inc., 450 Concar Drive, San Mateo, CA, 94402, United StatesSnowflake dient dazu zentrale Funktionen unseres Angebots zu gewährleisten sowie vertragliche Verpflichtungen, insbesondere zu Abrechnungszwecken, basierend auf den Daten einzuhalten. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie auf der englischen Datenschutzseite des Snowflake-Dienstes (https://www.snowflake.com/privacy-policy/) in den dafür vorgesehenen Abschnitten.Diese Technologie ist technisch notwendig, um die zentralen Funktionen des Produkts zu gewährleisten.
Optimove UK Ltd., 91-93 Great Eastern St, London, EC2A 3HZFür den Versand und die Verwaltung unserer Newsletter bedienen wir uns des Anbieters „Optimove“. Die Datenverarbeitung findet innerhalb der EU bzw. innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes unter Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus statt. Die Angaben zu einer Anmeldung zum Newsletter und die Listen zum Newsletter für User werden von uns an Optimove übertragen und dort für die Dauer Ihres Newsletterbezugs gespeichert. Rechtsgrundlage der oben beschriebenen Datenverarbeitung ist in Bezug auf Ihre E-Mail-Adresse Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erforderlichkeit der Datenverarbeitung für die Vertragserfüllung). Die Zugriffsdaten des Joyn Newsletters für User werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet, da die Personalisierung des Newsletters auf Basis von Zugriffsdaten ein Leistungsmerkmal und somit zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Wenn Sie nicht möchten, dass durch Newsletter Zugriffsdaten erfasst und/oder zur Personalisierung verwendet werden, oder Sie einen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich über den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink jederzeit abmelden, ohne dass hierfür andere Kosten als nach den Basistarifen Ihres Internettarifs anfallen.Diese Technologie ist technisch notwendig, um die zentralen Funktionen des Produkts/der Dienstleistung zu gewährleisten. Ohne den Einsatz des Tools wäre es nicht möglich, die im persönlichen Newsletter angezeigten Elemente zu personalisieren.
3.3. Datensicherheit und Ort der Datenverarbeitung

Wir unterhalten dem Stand der Technik entsprechende technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit. Alle Sicherheitsmaßnahmen werden laufend dem technischen Fortschritt angepasst.

Die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät bei der Verwendung der Joyn-Dienste und unseren Webservern erfolgt SSL-verschlüsselt.

Die von uns eingesetzten Dienstleister werden von uns streng kontrolliert und weisen uns die Einhaltung der zugesicherten Sicherheitsstandards durch aktuelle Zertifizierungsnachweise oder vergleichbare Dokumentation nach. Ihre Daten werden grundsätzlich in Europa in einem Rechenzentrum nach hohen Sicherheitsstandards gespeichert. Das Rechenzentrum verfügt über modernste technische Sicherheitsvorkehrungen und ist nach ISO 27018-Standard zertifiziert.

Soweit in den in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Fällen Berührungspunkte mit Drittländern bestehen, wird hierbei ein technisches Sicherheitsniveau gewährleistet, das europäischen Standards vollumfänglich entspricht. In jedem Fall erfolgen etwaige Datenverarbeitungen in Drittländern unter Beachtung der vom Gesetzgeber hierfür vorgesehenen Garantien.

4. Empfänger

Eine Weitergabe der von uns verarbeiteten Daten an externe Stellen erfolgt grundsätzlich nur, wenn

  • Sie ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder sonst zur Wahrung der berechtigten Interessen von uns oder Dritten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1lit. b DSGVO für die Erfüllung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann daher durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Online-Marketing-Dienstleister und Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

5. Ihre Rechte

Ihnen steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.

Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind.

Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus bei Datenverarbeitungen in Drittländern erhalten möchten.

Zur Geltendmachung Ihrer hier beschriebenen Rechte in Bezug auf die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten bei der Nutzung unserer Fanpage beachten Sie bitte auch die ergänzenden Hinweise unter Ziffer 3.4.

Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung zu widersprechen, die auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht. Sie haben schließlich das Recht sich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA), Promenade 27, D-91522 Ansbach.

6. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und die Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird. Das Widerspruchsrecht gegen die Nutzungsdatenverarbeitung können Sie zudem über die Schalter zum Opt-out wie in Ziffer 3 angegeben ausüben.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt auch eine formlose Mitteilung an die an die oben genannten Kontaktdaten.

7. Änderungen

Joyn behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung können Sie jederzeit über die Joyn SELECTION Website einsehen.



Stand: Mai 2020